Was die Flut bei uns angerichtet hat

Kunst in unserem Übergangsbüro
Kunst in unserem Übergangsbüro

12. August 2021

Die Unwetter­katastrophe Mitte Juli hat auch unser Büro in der Alten Tuchfabrik in Euskirchen getroffen. In diesem Blog-Beitrag wollen wir Euch über die aktuelle Situation bei AV22 informieren. Zunächst einmal: Wir sind unverletzt und es ist uns nur ein Sach­schaden entstanden. Dafür sind wir unendlich dankbar.

Veybach ist über die Ufer getreten

Für alle, die noch nie bei uns waren: Unser Büro befindet sich im Erd­geschoss und verfügt über zwei Emporen. Das Schlamm­wasser des nahegelegenen Veybachs stand in unserem Erdgeschoss knapp einen Meter hoch. Als sich am Mittwoch, den 14. Juli, das Hoch­wasser abzeichnete, konnte Julian noch all unsere wichtige Technik auf die Emporen tragen. Unseren Server in Sicherheit zu bringen, war angesichts des Gewichts dieser Technik leider nicht mehr möglich.

Urlaub abgebrochen

Johanna und Philipp waren zur Zeit des Unwetters im Urlaub. Der Urlaub wurde daraufhin mehr oder weniger abge­brochen. Am Abend des 14. Juli versuchten Freunde und Bekannte noch, unser Büro vor dem ein­dringenden Wasser zu schützen. Die schnell zusammen­gezimmerten Holz­blockaden hielten dem Wasser aber sehr bald nicht mehr Stand. Welch ein Engagement! Danke, Ihr fleißigen Helfer, für Euren Einsatz!

Keine Chance gegen die Wasser­massen

Die Stunden danach konnten wir einfach nur über uns ergehen lassen. Gegen die Wasser­massen hatten wir einfach keine Chance. Zu gefährlich war jetzt auch ein Aufenthalt in der Nähe des Büros. Und so machen wir an dieser Stelle einen Zeitsprung: Nachdem der Schlamm und das Wasser größten­teils abgepumpt waren, machten wir uns ein paar Tage später gemeinsam mit Familie, Freunden und Bekannten ans Aufräumen.

Unser komplettes Erd­geschoss von etwa 220 Quadrat­metern musste ausgeräumt und vom Schlamm befreit werden. Soweit es uns möglich war, haben wir den Müll selbst zur Deponie gefahren. Der Rest wurde einfach raus gestellt und später abgeholt. Eine Technik­-Elementar­-Versicherung hatten wir Gott sei Dank abgeschlossen, eine Inhalte­-Elementar­-Versicherung leider nicht. Wir lernen gerne aus Fehlern.

Ohne all unsere Helfer hätten wir die Aufräum­arbeiten nicht geschafft. Das werden wir Euch nie vergessen!

Büro nicht nutzbar

Momentan können wir unser Büro nicht nutzen. Es muss saniert werden und dies wird einige Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit sind wir im neuen Office Park in Euskirchen in der Galerie von Silvia Decker untergebracht. Von hier können wir „ganz normal“ arbeiten und die Räum­lich­keiten eignen sich perfekt für unsere Live-Streams.

Wir zeigen Euch in diesem Blog-Beitrag bewusst keine Bilder von der Verwüstung in unserem Büro oder den Dingen, die wir entsorgen mussten. Das sind alles Bilder, die jeder von uns derzeit zur Genüge sieht. Ihr könnt Euch aber gerne anschauen, wie unser Büro nach der Reinigungs­aktion aussah. Außerdem findet Ihr Fotos von dem wirklich schönen Atelier, in dem wir derzeit arbeiten.

Dankbar, dass uns nichts passiert ist

Wir hoffen, schnellst­möglich in die Alte Tuchfabrik zurückziehen zu können. Jeden Tag sind wir dankbar, dass uns nichts passiert ist. Jeden Tag sind wir dankbar, dass uns so viele Menschen spontan geholfen haben.

Eure AV22 filmagenturplus

Unser Büro wird schon fleißig saniert.
Unser Büro wird schon fleißig saniert.
Bis kurz unter Philipps Jackett stand das Wasser.
Bis kurz unter Philipps Jackett stand das Wasser.
In diesem Atelier sind wir temporär untergebracht.
In diesem Atelier sind wir temporär untergebracht.