Warum wir nach Euskirchen gezogen sind

Willkommen bei uns in der Alten Tuchfabrik in Euskirchen!
Willkommen bei uns in der Alten Tuchfabrik in Euskirchen!

11. Oktober 2018

Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen: Wir sind von Köln nach Euskirchen gezogen. Manche fragen sich bestimmt, warum wir das gemacht machen. Köln gilt immerhin als Medienhauptstadt und Euskirchen als Firmenstandort für eine Filmproduktionsfirma klingt doch irgendwie komisch, oder?

Mehr Platz für unsere Filmagentur

Diese Gedanken hatten wir auch, das geben wir zu. Nichtsdestotrotz haben wir unsere Entscheidung bewusst getroffen. Wir mussten uns vergrößern. Unser 86 Quadratmeter großes Büro in Köln hat vom Platz her nicht mehr gereicht. Wir saßen alle in einem Großraumbüro und es wurde zunehmend schwierig, sich zu konzentrieren und in Ruhe zu arbeiten. Lediglich ein Schnittplatz war in einem abgetrennten Bereich des Büros untergebracht. Aber auch dieser eine Schnittplatz hat nicht mehr gereicht. Auftragsmäßig läuft es gerade ganz gut bei uns und so musste ein zweiter, separater Schnittplatz her.

Die Alte Tuchfabrik – ein toller Gebäudekomplex

Vom Stil her hat uns unser altes Büro immer sehr gut gefallen. Es war in einem komplett sanierten Industriegebäude untergebracht. So etwas wollten wir wieder haben. Aber in Köln sind wir weder fündig geworden, noch waren wir bereit, die extrem hohen Kölner Mieten zu zahlen. In Euskirchen jedoch hatten wir Erfolg, und zwar in der Alten Tuchfabrik. Die ersten Gebäude dieses Industriedenkmals wurden 1850 errichtet. Heute sind dort Verkaufs- und Ausstellungsflächen, Ateliers, Werkstätten, Lager- und Bürobereiche, Kanzlei- und Praxisräume untergebracht. In großen Veranstaltungsräumen finden Hochzeiten, Firmen- und kulturelle Events statt. Und nicht zu vergessen: Die Parksituation ist einfach traumhaft:-).

Weniger Anfahrt für unsere Mitarbeiter

Johanna und Philipp sind privat schon vor zwei Jahren in die Gegend gezogen. Für die beiden fällt nun extrem viel Fahrzeit weg und die Strecke kann auch mal mit dem Fahrrad bewältigt werden. Auch Michelle freut sich über ihre kurze Anfahrt zum neuen Büro. Für Julian macht der Standortwechsel von der Entfernung her keinen Unterschied. Lediglich unser Kölner Einwohner Max muss nun mehr fahren, aber als Kameramann ist er ohnehin meist auf Produktionen überall in Deutschland unterwegs.

Das Image Euskirchen

Das Image von Euskirchen war lange nicht das Beste, aber das ändert sich seit ein paar Jahren. Viele Familien, die sich ein Eigenheim anschaffen wollen und nicht bereit sind, die hohen Grundstückspreise in Köln oder Bonn zu zahlen, ziehen in die zahlreichen Neubaugebiete der Euskirchener Vororte. Die Kreisstadt ist zudem ein stetig wachsender Wirtschaftsstandort mit verkehrsgünstiger Anbindung, einem wirklich investorenfreundlichen Klima sowie attraktiven Gewerbeflächen.

Ihr seht, dass wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Kommt uns gerne hier besuchen! Sowohl von der Kölner als auch von der Bonner Innenstadt braucht Ihr mit dem Auto 40 Minuten zu uns.

Beste Grüße aus dem Rheinland

Eure av22-medien-Filmagentur

Unser neues Büro in Euskirchen
Unser Büro erstreckt sich über zwei Etagen.
Unser neues Büro in Euskirchen
Den Umzug haben wir alleine gestemmt.
Technik, Technik, Technik...
Technik, Technik, Technik...
Es wird schon wieder gearbeitet.
Es wird schon wieder gearbeitet.
Mit dem Rad zur Arbeit
Mit dem Rad zur Arbeit