"Sie brauchen keinen Film."

Philipp Klietz diskutiert mit Mitgliedern der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel über Filme in der Unternehmenskommunikation.
Philipp Klietz diskutiert mit Mitgliedern der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel über Filme in der Unternehmenskommunikation.

16. Oktober 2019

Wir sind wirklich stolz auf unseren Geschäftsführer Philipp Klietz. Wieder war er für unsere Filmagentur av22 medien unterwegs, um das Medium Film als Instrument der Personalgewinnung vorzustellen.

Vor ein paar Tagen fand in der Alten Tuchfabrik in Euskirchen (genau genommen im Atelier nebenan) ein Beratercafé der Dienstleistungsgenossenschaft Eifel (DLG) statt. Zu den Teilnehmern zählten Vertreter der freien Wirtschaft, von Banken, der Stadt sowie von sozialen Einrichtungen.

„Ich möchte mich als Experte in Sachen Film etablieren.“

„Mir ist es wichtig, mich hier in der Region als Experte in Sachen Film zu etablieren“, sagt Philipp. „Dabei geht es mir weniger darum, kurzfristig einen Film zu verkaufen. Vielmehr möchte ich eine Vertrauensperson werden, die in Sachen Film kompetent und ehrlich berät.“

Philipp möchte Unternehmer befähigen, einzuschätzen, ob ein Film für ihre Zwecke das richtige Instrument ist. Das Ergebnis kann dann auch schon mal lauten: „Sie brauchen keinen Film. Was Sie dringend brauchen, um neues Personal zu rekrutieren, ist erst einmal eine professionelle Website.“

Die Teilnehmer des Beratercafés haben Philipp kritisch hinterfragt. „Es fällt mir immer leichter mit Kritik umzugehen, weil ich weiß, was ein Film kann und was wir können.“ Auch die Frage nach den Kosten kam beim Beratercafé auf. „Durch die genaue Erklärung des Aufwands gelingt es mir, den Preis eines Films transparent zu machen.“

Wollt auch Ihr wissen, ob ein Film für Euch das richtige Medium ist? Dann meldet Euch bei uns!

Viele Grüße aus der Voreifel

Eure Filmagentur av22 medien